Ein letzter Gruß an „Kaguya“

Am 6. April 2008 filmt die japanische Mondsonde <em>Kaguya</em>, wie die Erde langsam über dem Südpol des Trabanten aufgeht (die Erde steht auf dem Kopf, unten links ist Nordamerika zu sehen). Zwischen dem ganz linken und dem äußersten rechten Bild liegen etwa 40 Sekunden. (Foto: Jaxa/NHK)

Am 6. April 2008 filmt die japanische Mondsonde "Kaguya", wie die Erde langsam über dem Südpol des Trabanten aufgeht (die Erde steht auf dem Kopf, unten links ist Nordamerika zu sehen). Zwischen dem ganz linken und dem äußersten rechten Bild liegen etwa 40 Sekunden. (Foto: Jaxa/NHK)

Seit gut eineinhalb Jahren zieht die japanische Raumsonde Kaguya ihre Kreise um den Mond – vom Westen (wie so oft bei fernöstlichen Missionen) leider weitgehend unbeachtet. Dabei hat die Mondsonde eine ganz erstaunliche Nutzlast an Bord: eine HD-Kamera, die aus einer Umlaufbahn von nur 100 Kilometern Höhe beeindruckende Bilder und Videos einer staubigen, pockennarbigen Mondoberfläche zeigt.

Am kommenden Mittwoch, 10. Juni, soll Kaguya nun zum finalen Schlag ausholen – mit einem gezielten Absturz in der Nähe der Mond-Südpols. Geplant ist der Einschlag, bei dem die Sonde (für alle irdischen Unfall-Gaffer) hoffentlich ihre HD-Kamera laufen lässt, gegen 20.30 Uhr deutscher Zeit.

Hier zum Abschied zwei der besten Videos einer optisch eindrucksvollen Mission:

Erdaufgang:

bei YouTube in voller Schönheit (neues Fenster)

Und Erduntergang:

bei YouTube in voller Größe (neues Fenster)

(noch mehr Videos bei Bad Astronomy)

Eine Antwort zu Ein letzter Gruß an „Kaguya“

  1. Marcus sagt:

    Bild ganzoben: Ey, das ist doch ne Montage, gibt doch nur eine Erde ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: