Das neue Bild der Erde

Das erste Bild der Erde aus dem All, aufgenommen am 14. August 1959: Während die Sonne den Pazifik erleuchtet, liegt der amerikanische Kontinent im Dunklen. (Foto: Nasa)

Das erste Bild der Erde aus dem All, aufgenommen am 14. August 1959: Während die Sonne den Pazifik erleuchtet, liegt der amerikanische Kontinent im Dunklen. (Foto: Nasa)

Die wahrscheinlich wichtigste Errungenschaft der Raumfahrt sind die Bilder von der Erde, die zunächst von Satelliten später auch von Menschen im All gemacht wurden. Die Aufnahmen belegen nicht nur, dass die Erde tatsächlich eine Kugel ist, sie zeigen auch, wie allein und zerbrechlich dieser kleine blaue Planet in den Weiten des Universums erscheint – eine Erkenntnis, die viele Menschen tief berührt hat. Die Grundlage dafür wurde vor genau 50 Jahren gelegt.

Am 7. August 1959 schossen die Amerikaner Explorer 6 ins All, ihren bis dahin mit Abstand komplexesten Satelliten. Der 64 Kilogramm schwere Trabant hatte erstmals große Sonnensegel an Bord, die ihn mit Strom versorgten. Er sollte die kosmische Strahlung und das Erdmagnetfeld vermessen, Mikrometeoriten aufspüren und die Ausbreitung von Radiowellen in der Atmosphäre untersuchen. Vor allem aber hatte er die erste Fernsehkamera an Bord, die jemals um die Erde kreisen sollte.

Vodpod videos no longer available.

Wobei TV-Kamera vielleicht etwas übertrieben ist. Um nicht durchs All zu taumeln, drehte sich Explorer 6 etwa zweieinhalb mal pro Sekunde um die eigene Achse. Jedesmal, wenn dabei die Erde in den Blick kam, registrierte er die Helligkeit an einem Punkt des Planeten in Form eines elektrischen Impulses. So baute sich das Fernsehbild Pixel für Pixel und Zeile für Zeile auf. Etwa 7000 Bildpunkte sollten zur Bodenstation gefunkt werden.

"Explorer 6" vor dem Start. Da sich im All nicht alle Sonnensegel entfalteten, hielt der Satellit nur etwa zwei Monate durch. (Foto: Nasa)

"Explorer 6" vor dem Start. Da sich im All nicht alle Sonnensegel entfalteten, hielt der Satellit nur etwa zwei Monate durch. (Foto: Nasa)

Gut sechs Wochen brauchte die Nasa, um aus den verrauschten und unvollständigen Daten, die erstmals digital zur Erde übertragen wurden, ein Bild zusammenzusetzen. Am 28. September 1959 wurde die Aufnahme schließlich veröffentlicht. Sie zeigt – zumindest behauptet das die Nasa-Pressemitteilung – ein großes Stück des Pazifiks, der von der Sonne hell erleuchtet ist. Nordamerika liegt rechts im Dunkeln, Asien befindet sich komplett hinter dem Horizont.

Bei der Aufnahme, die aus einer Entfernung von gut 35.000 Kilometern gemacht wurde, hatten die Ingenieure mit einigen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen: Oben rechts fehlt aufgrund verloren gegangener Daten ein Stück der beleuchteten Erdsichel. Unten endete die Übertragung vorzeitig, so dass auch dieser Bereich schwarz ist. Die Mitte der Aufnahme, wo sich die Sonne vermutlich in der Atmosphäre oder im Pazifik spiegelt, ist deutlich überbelichtet. Dennoch wollen die Nasa-Forscher, wie sie stolz berichten, eine „Wolkenbank“ gesichtet haben.

Für Live-Aufnahmen war das System übrigens nicht gemacht. Um dieselbe Datenmenge, die ein Fernsehsender innerhalb einer Dreißigstelsekunde in die Welt bläst, vom Orbit auf die Erde zu übertragen, brauchte Explorer 6 gut 40 Minuten.

2 Antworten zu Das neue Bild der Erde

  1. Blog-Teleskop #32…

    Diesmal gibt es das Blog-Teleskop wieder mal bei mir. Was hat sich also getan, in den letzten 2 Wochen? Alexander von Alles was fliegt zeigt uns das erste Satellitenbilder der Erde, das 1959 aufgenommen wurde. Eugen Reichl von Astra’s Spacelog be…

  2. […] Recherche, dass andere Quellen sagen, das erste Foto sei deutlich später aufgenommen worden. Nämlich 1959. Werde ich mich wohl mal reinlesen müssen… es sei denn einer von euch kennt sich mit dem […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: